Leitbild

Zugehörigkeit

Der CJD Verbund Bayern mit seinen Standorten Berchtesgaden, Nürnberg und Hof sind zum Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) gehör ende Einrichtung en und als solche Mitglied des CVJM und des Diakonischen Werkes. Auftrag Das CJD Berchtesgaden ist dabei eine schul-, sozialpädagogische und rehabilitative Einrichtung auf der Grundlage des christlichen Glaubens. Die betreuten jungen Menschen erhalten eine umfassende Förderung auf folgenden Gebieten:

  • Stabilisierung ihrer Gesundheit
  • Erreichen schulischer, sportlicher, beruflicher und persönlicher Erfolge
  • Stärkung eines friedvollen Glaubens durch Erleben unserer Wertvorstellungen in einer christlich, abendländischen Kultur
  • Vermittlung mitmenschlicher Verantwortung
  • Bekennen zu gesellschaftlichem und politischem Engagement in einem freiheitlich-demokratischen Staat

Das CJD Berchtesgaden fördert junge Menschen nach individuellen Voraussetzungen, ungeachtet deren ethnischer, sozialer und religiöser Herkunft. Das seelische und körperliche Wohl der uns Anvertrauten, ist uns dabei eine besondere Verpflichtung.

Leitung

Leitung wird kooperativ, kollegial und in gemeinsamer Verantwortung auf der Basis von Zielvereinbarungen und unter Berücksichtigung des Vier-Augen-Prinzips wahrgenommen.

Organisationsstruktur

Das CJD Berchtesgaden ist eine lernende Organisation. Unabhängig von der jeweiligen Aufbauorganisation bedingen die einzelnen örtlichen Einrich tungen sich gegenseitig und stehen in gegenseitiger Verantwortung. Grundlage bilden die vom CJD vorgegebenen rechtlichen, wirtschaftlichen und organisatorischen Vorgaben.

Mitarbeiter

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten ziel- und wertorientiert, koo perativ, fachlich kompetent und zukunftsorientiert. Sie bekennen sich zum christlichen Glauben, zu den Grundsätzen des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands e. V., zu dem Leitbild des CJD Berchtesgaden, und sie sind bereit, ihre tägliche Arbeit darauf auszurichten. Das CJD Dot_0.3.04_Leitbild CJD Berchtesgaden 2 Berchtesgaden fördert und fordert sozial und unternehmerisch denkende und handelnde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Qualität

Das Ergebnis jeder Arbeit wird durch ihre Qualität bestimmt. Qualität ist eine dauernde Herausforderung, mit der die Frage nach der Fähigkeit, der Haltung und der Motivation aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verknüpft ist. Qualitätsmanagement wird im CJD Berchtesgaden nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2015 sichergestellt.

Öffentlichkeitsarbeit

Die öffentliche Meinung ist für die Arbeit im CJD Berchtesgaden von besonderer Bedeutung. Die Einrichtungen des CJD Berchtesgaden stehen für Besucher und Gäste offen. Deshalb macht es seine Arbeit, sein Vor gehen und seine Ergebnisse transparent.

Umwelt

Das CJD Berchtesgaden sieht einen wesentlichen Teil seiner gesellschaftlichen Verpflichtung in einem verantwortungsvollen und schonenden Umgang mit der Umwelt. Als Einrichtung des Gesundheitswesens und der Bildung sehen wir uns in einer ökologischen Vorbildfunktion. Durch bewussten Umgang mit Ressourcen leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Ökologische Gesichtspunkte werden neben wirtschaftlichen Belangen bei Beschaffung, Verwendung und Entsorgung von Verbrauchsmaterial berücksichtigt.

Teilhabeorientierung in der Rehabilitation

Unser primäres Ziel ist es, die von uns betreuten jungen Menschen zu fördern und ihre soziale und berufliche Reintegration zu unterstützen. Diesen Bedürfnissen und Er wartungen bestmöglich gerecht zu werden, ist die erklärte Aufgabe im CJD Berchtesgaden. Der einzelne Mensch mit seiner konkreten Lebenswirklichkeit, seinen individuellen gesundheitlichen Problemen und Ressourcen steht somit ganz im Mittelpunkt unseres bio-psychosozialen Behandlungskonzeptes. Unsere Dienstleistungen bestehen aus einer Kette einzelner Elemente, von denen ein jedes für die Qualität der Arbeit mitverantwortlich ist. Der Rehabilitationsprozess wird in einem interdisziplinären Reha-Team entwickelt und ein individuelles Behandlungskonzept er arbeitet; die menschliche Kompetenz wird getragen von positiver Wertschätzung, Echtheit und Einfühlungsvermögen gegenüber den uns anvertrauten jungen Menschen. Um den aktuellen Anforderungen der therapeutischen Arbeit gerecht zu werden, finden regelmäßig interne Fortbildungen statt; in Verbindung mit externen Fortbildungen wird für einen hohen Standard bei Diagnostik, Therapien, medizinischer Versorgung und Unterbringung, Pflege und Service gesorgt. Die Mitgliedschaft in der Bundesarbeitsgemeinschaft der medizinisch - beruflichen Rehabilitationseinrichtungen und die Erfüllung der dort vorgegebenen Standards dienen dafür als Grundlage.