Ausbildung im Bereich Metall

Im Berufsfeld Metall werden zwei Ausbildungsberufe angeboten.

Fachpraktiker für Metallbau

Fachpraktiker/-in für Metallbau ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung, geregelt nach der Handwerksordnung (HwO). Die 3- bzw. 3,5-jährige Ausbildung wird in Betrieben des Metallhandwerks oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt.
Die Ausbildung Fachpraktiker/-in für Metallbau orientiert sich an dem anerkannten Ausbildungsberuf Metallbauer/-in.

Ausbildungsinhalte

Die praktische Ausbildung findet in der Metallwerkstatt der Beruflichen Rehabilitation und in umliegenden metallbearbeitenden Betrieben in Berchtesgaden statt. Die Jugendlichen lernen alle berufsrelevanten Tätigkeiten, wie z.B.:

  • Anreißen, Vorzeichnen, Anzeichnen
  • Arbeit nach Zeichnung
  • Blechbearbeitung
  • CNC-Kenntnisse, CNC-Programmieren
  • Löten
  • Maschinenführung, Anlagenführung, -bedienung
  • Messen, Prüfen (Metalltechnik)
  • Metallbau
  • Montage (Metall, Anlagenbau)
  • Nieten
  • Schweißtechnik
  • Technisches Zeichnen
  • Wartung, Reparatur, Instandhaltung
  • Werkstoffkunde, Werkstoffphysik

Metallbauer/-in der Fachrichtung Konstruktionstechnik

Metallbauer/-innen der Fachrichtung Konstruktionstechnik stellen Stahl- und Metallbaukonstruktionen her, montieren sie und halten sie instand. Sie arbeiten überwiegend in Handwerksbetrieben des Metallbaus. Beschäftigung finden sie auch in Betrieben, die sich auf die Verarbeitung von Metall im Aus- oder Hochbau spezialisiert haben, etwa in Dachdeckerbetrieben oder Fassadenbauunternehmen.
Kompetenzen, die für die Ausbildung bedeutsam sind:

  • Blechbearbeitung
  • Fördertechnik
  • Montage (Metall, Anlagenbau)
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Schmieden
  • Schweißtechnik
  • Wartung, Reparatur, Instandhaltung
Berufsfelder unseres Ausbildungsangebotes

Berufsfelder unseres Ausbildungsangebotes

Metall Verkauf Hauswirtschaft Hotelfach Büro und Verwaltung