Diabetes kreativ betrachtet

07.11.2017 CJD Berchtesgaden – Gesundheit – Bildung - Beruf « zur Übersicht

Auf kreativ Weise haben sich zahlreiche junge Diabetiker bei dem Wettbewerb „Diabetes kreativ“ mit ihrer chronischen Krankheit auseinandergesetzt.

„Die Jury hatte es schwer, sich zwischen all den tollen Einsendungen zu entscheiden“, so Marcelus Jivan, Diabetesbeauftragter im CJD Berchtesgaden – Diabeteszentrum. Unterstützt von Aktion Mensch veranstaltete das Zentrum des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands (CJD e.V.) den Wettbewerb, zu dem Diabetiker eine Zeichnung, ein Bild, eine Collage oder auch ein Foto und ein Video einreichen konnten. Belohnt wurde die Kreativität der Teilnehmer im Alter zwischen 6 und 17 Jahren mit vielen tollen Preisen, u.a. einem tollen Skiwochenende in den Alpen und einer Nintendo-Spielekonsole. Die schönsten Einsendungen zu dem Wettbewerb sind im Rahmen einer Wanderausstellung an verschiedenen Orten zu sehen.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Wettbewerb so viele junge Diabetiker anregen konnten, sich kreativ mit ihrer Krankheit auseinanderzusetzen und so auf einer anderen Ebene über den Diabetes nachzudenken“, betont Marcelus Jivan. Gerade in der schwierigen Phase der Pubertät werde die chronische Krankheit verdrängt, und die Jugendlichen wollen nicht wahrhaben, dass sie mit dem Diabetes leben und sich entsprechend verhalten müssen. Dadurch entstehen vielfältige Probleme und teils auch schwere gesundheitliche Belastungen.

Der Wettbewerb „Diabetes kreativ“ soll junge Diabetiker zu einer positiven Auseinandersetzung mit ihrer Krankheit anregen. Auch Wettbewerbs-Schirmherrin Melanie Huml, Staatsministerin für Gesundheit und Pflege sieht diesen Effekt: „Die Kunst als Medium ermöglicht eine sehr persönliche Begegnung junger Menschen mit ihrer Krankheit. Sie wird sichtbar, vertrauter und lässt sich so leichter akzeptieren.“

...Wettbewerbsbilder ansehen