4-Wochen-Rehabilitation mit Nachbetreuung

Das 4-Wochen-Programm ist ein interdisziplinär ausgerichteter stationärer Interventionsaufenthalt. Er umfasst die Module

  • Aktivität/Sport
  • Medizin
  • Ernährung
  • Elternschulung

Mit Hilfe verhaltenstherapeutischer Elemente und den individuell angepassten Maßnahmen legen diese Module die Basis zur dauerhaften Umsetzung des erlernten Verhaltens (typischer Tagesablauf).
Mehr zu den Zielen

In der anschließenden Nachbetreuungsphase werden die Ziele und Maßnahmen kontinuierlich evaluiert. Fallen die Kinder und Jugendlichen in problematische Verhaltensmuster zurück, wird das stationäre Interventionsprogramm erneut eingeleitet, um die aktuellen Barrieren zu analysieren und neue Strategien und Problemlösungsverhalten zu erarbeiten. Dieser Zyklus kann sich mehrmals wiederholen. Daraus ergibt sich eine individuelle Interventionszeit zwischen einem und fünf Jahren.
Wie sieht die Nachbetreuung aus?